Königlich priv. Feuerschützengesellschaft Greding

13. Altmühltaler BlasrohrOpen

Wir probieren es mal wieder mit einem Präsenz-Turnier:

7. Januar 2023

im Schützenhaus der Kgl. priv. FSG Greding

Industriestr. 3, 91171 Greding


Die Ausschreibung als PDF

Teilnahmegebühr ist Reuegebühr!

Erwachsene: 15€

Kinder und Jugendliche: 5€ 

Zeitplan

Samstag, ab 9:00 Uhr (letzter Durchgang ca. 14:00 Uhr) (6x 12 Personen)

Preisverteilung, nach dem letzten Durchgang und Auswertung. 

(zwischenzeitlich Glücksschuss)

Anmeldungen

Bis zum 18.12.2023 kann man sich bei  bei 12ABO@web.de (ja wir recyceln, auch E-Mail-Adressen) mit

Name, Jahrgang, Verein, ggf. mit Angabe der Wunsch-Startzeit anmelden.

Wichtig: In der Betreff-Zeile der E-Mail muss „Blasrohr“ stehen wegen SPAM-Filter!

Anmeldung ist erst mit Eingang der Teilnahmegebühr bis 31.12.2022 gültig. (Kontodaten kommen in der E-Mail.)

Turnierregeln

Geschossen wird grundsätzlich nach den Regeln des DSB: https://www.dsb.de/fileadmin/DSB.DE/PDF/PDF_2022/Regelwerk_Blasrohr_01.04.2022.pdf

Behinderten können individuelle Erleichterungen vom Veranstalter gewährt werden.

Wertung

Die Wertung erfolgt abweichend von den Wettkampfklassen des DSB getrennt nach:

Damen (über 18)   
Herren (über 18)  
7m
Jugendliche w (12-18)
Jugendliche m (12-18 Jahre) 
7m
Kinder (bis zum vollendeten 11. Lebensjahr) 
5m

               

Schießen

Vor Beginn der Wertungsrunde gibt es eine Proberunde.

Pro Runde (6 Schuss in 180s) wird je 1 Pfeil auf je eines der 6 Ziele abgegeben.

Der Wettkampf besteht aus 10 Runden (60 Schuss). 

Nach 5 Runden wird eine Pause von 5 Minuten eingelegt. Danach werden die restlichen 5 Runden geschossen.

Sicherheitsregeln

    zweimaliges Pfeifen ist das Signal zur Schießlinie zu gehen.

    einmaliges Pfeifen (nach 10 Sekunden) ist das Signal für den Schießbeginn.

    Dreimaliges Pfeifen beendet die Schießzeit und ist das Signal für die Trefferaufnahme.

    Eine Reihe aufeinanderfolgender Pfiffe bedeutet Gefahr. 

Das Schießen ist sofort einzustellen.

Datenschutz

Jede(r) Teilnehmer(in) muss die ausliegende Teilnahme- und Freigabeerklärung unterzeichnen. (Veröffentlichung von Namenslisten / Ergebnissen und Fotos vom Turnier)

Corona

Der Veranstalter behält es sich vor, je nach aktueller Lage einen PoC Test (maximal 24h alt) zu verlangen.

Muss das Blasrohr Open aus gesetzlichen Gründen abgesagt werden, werden 80% der Anmeldegebühr erstattet.

Kann der Teilnehmer, aus welchen Gründen auch immer nicht teilnehmen, verfällt die Anmeldegebühr zu Gunsten des Veranstalters.