Königlich priv. Feuerschützengesellschaft Greding

Hallo liebe Blasrohrfreunde,

seit über zehn Jahren wird hier im Verein der Blasrohrsport praktiziert.

Dieses Jahr wird der große Schritt gewagt, das Blasrohrschiessen beim BSSB als offizielle Disziplin einzuführen.

Durch jahrelange Erfahrung mit dem Altmühltaler Blasrohr Open (und auch weil er zentral in Bayern liegt) wurde unser Verein gebeten, das erste BSSB-Blasrohr Open auszurichten.

Die Ausschreibung findet ihr hier und in der Bayerischen Schützenzeitung.

Bitte diese Anmeldung benutzen oder zumindest alle Informationen in der E-Mail angeben. Wegen zu viel SPAM, schreibt bitte BSSB-Open in den Betreff und probiert es noch einmal, falls ihr innerhalb von 3 Tagen keine Antwort bekommt.

Wir veranstalten ein öffentliches Turnier, d.h. jeder Teilnehmer ist mit der Veröffentlichung von Namen, Ergebnis und auch Bildern einverstanden!

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Kommen und hoffen euch alle unterbringen zu können.

Hier die vorläufige Starterlisten mit den vorläufigen Startzeiten.
Wünsche für Startzeit ggf. in der E-Mail angeben.

Meldung und Bezahlung mindestens 15 Minuten vor der Startzeit !

Sonst kann es sein, dass andere wartende Schützen vorgezogen werden und ggf. zum Ende hin kein Start mehr möglich ist.

Achja, der Zugang ist barrierefrei. Wegen der begrenzten Parkmöglichkeiten möchte ich Euch bitten Fahrgemeinschaften zu bilden und ggf. auf dem Hallenbadparkplatz zu parken.

Auch Zuschauer und Interessierte sind herzlich willkommen.

Es werden auch einige Hersteller und viele ambitionierte Bastler von Blasrohren und Darts vor Ort sein.
Ein Besuch lohnt sich allein schon wegen des Erfahrungsaustausches. (Rettet dem Dativ?)

Anmerkungen (Danke für die Rückfragen):

Regeln

Aus "Zeitmangel" wurden die Regeln des DBSC vom BSSB 1:1 übernommen. (BSSB-Blasrohr-Regeln.pdf)
Werden wohl irgendwann mal dem BSSB/DSB-Format/Gliederung angepasst.

Schießmodus

Die Scheiben (5er Streifen von Krüger) hängen mit ca. 5cm Abstand untereinander.
Wie beim Bogenschießen gibt es "Scheibenteams" bestehend aus 2 Schützen.
Schütze A schießt auf den unteren Streifen (vom oberen Streifen könnten die Pfeile ja Schatten auf den unteren werfen).
Dann schießt Schütze B auf den oberen Streifen.
Nach Beenden der Runde gehen alle nach vorne und werten.
Dadurch können mehr Schützen gleichzeitig starten.

Nach einem Satz wird getauscht. Schütze B startet unten. Schütze A schießt oben.
Bei großer Teilnehmerzahl (nur 1 Wertungssatz) wird nach der dritten Runde getauscht.

Probeschiessen vor dem 1. Wertungsdurchgang und nach dem Wechsel (oben/unten).

Besucher dieser Seite heute: 38                                      17.10.2016 21:18:29